Bad Neighborhood – Schlechte Nachbarn gibts auch im Netz

bad neighborhood

Wenn Webseiten, die von Google schlecht bewertet werden auf Ihre Webseite verlinken, dann leben Sie in der besagten schlechten Nachbarschaft.
Diese Seite wurde entweder eben erst erstellt oder – was wahrscheinlicher ist – von Google bereits abgestraft wurde, weil bestimmte Regeln nicht erfüllt worden sind (z.B. wegen Duplicate Content).

So können Sie also nur wegen Backlinks, die auf Ihre Webseite verweisen, ebenfalls abgestraft werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, immer wieder nachzuschauen, welche Links auf Ihre Homepage zeigen.
Genauso wie die Pflege der eigenen Webseite, sollten Sie diese Backlinks regelmässig überprüfen.

Was kann ich tun, wenn meine Webseite von einer Bad Neihborhood betroffen ist?

  • Versuchen Sie, den Link entfernen zu lassen. Nehmen Sie mit dem Betreiber der betroffenen Webseite Kontakt auf mit der Bitte, die Verlinkung zu Ihrer Webseite zu entfernen.
  • Disavow Links Tool von Google nutzen. Schliessen Sie ungewünschte Backlinks für Google aus. Das betrifft aber natürlich nur Google und keine anderen Suchmaschinen, mit eigenen Algorhitmen. Prüfen Sie diese Einträge aber genau, bevor Sie diesen Schritt wählen.
  • Gute Links aufbauen. Achten Sie auf möglichst viele qualitativ hochwertige Backlinks. Das sind thematisch und/oder regional verbundene Verzeichnisse wie Branchenverbände, Partner-Websites etc. Optimalerweise werden gerade die relevanten Keywords mit dem passenden Ankertext zu Ihrer Webseite verlinkt. Was hier auch helfen kann ist, Mitbewerber mit einem guten Ranking und deren Backlinks zu beobachten.

Praktisches Tool zum Thema: Backlink-Checker

 

Share Button

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.