Wie lassen sich gut lesbare Texte und Suchmaschinenoptimierung vereinbaren?

Üben Sie gelegentlich Gartenarbeit aus? Dann haben Sie bestimmt schon Bekanntschaft mit der Zaunwinde gemacht. Sie klettert jede Hecke hoch und lässt sich kaum mehr vertreiben. Manch einem mag auch die Suchmaschinenoptimierung so vorkommen: egal, worum es bei Ihrer Webseite oder im Online Marketing geht, SEO ist immer ein Thema. Besonders bei den Texten, denen wir in diesem Beitrag unser besonderes Augenmerk schenken.

Die gute Nachricht vorab: Während die Zaunwinde meines Wissens keine nützliche Funktion ausübt, sieht das bei SEO ganz anders aus: Falls Sie sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen und qualitativ hochwertige Texte erstellen, macht dies Ihre Webseite ganz klar erfolgreicher. Was können Sie also tun, damit Ihre Inhalte die richtigen Besucher auf Ihre Webseite bringen, diese aber trotzdem ansprechend sind?

  • Setzen Sie auf die richtigen Keywords. Suchbegriffe sind die Grundlage aller SEO-Massnahmen. Überlegen Sie sich, welche Bedürfnisse der Besucher haben könnte, um zu Ihrer Lösung zu kommen. Dadurch entwickeln Sie ein besseres Verständnis für Ihre Kundschaft, das Sie besser auf externe Anliegen eingehen lässt.
  • Vermeiden Sie Fachchinesisch. Das primäre Ziel auf der Webseite soll nicht sein, Ihr ganzes Wissen zu präsentieren. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie Ihre Bedürfnisse kennen und auch ernst nehmen. Versteht ein Besucher kein Wort, löst das negative Gefühle aus und er verlässt die Seite wieder. Machen Sie sich bewusst, dass Sie Ihre Homepage nicht für Ihre Mitbewerber erstellen, sondern für potentiellen Kunden. Am Besten zeigen Sie die Texte externen Personen, die Ihr Business nicht kennen und nehmen das erhaltene Feedback auf.
  • Kommen Sie zum Punkt. Zuviel „Drumherumreden“ schwächt die Aussage, die Sie eigentlich machen wollen. Somit sollten Texte eine klare Aussage haben und nicht zu viele Floskeln enthalten. Formulieren Sie kurze Sätze und sprechen Sie die Besucher der Webseite direkt an.
  • Gliedern Sie die Inhalte. Zu lange Texte werden heute schlichtweg nicht mehr beachtet. Trotzdem sollten auch aus SEO-Gründen Texte eine bestimmte Länge haben. Damit Texte übersichtlich bleiben, können Sie diese in Abschnitte Gliedern, Einleitungen oder Schlussbemerkungen integrieren, Listen einfügen oder wichtige Begrifflichkeiten hervorheben.
  • Illustrieren Sie Ihre Texte. Bilder sind Eyecatcher. Sprechen Sie an, werden Ihre Texte gelesen. Lockern Sie also Ihre Texte mit Illustrationen auf. Das lässt Ihre Webseite freundlicher wirken und gibt ihr eine klarere Richtung.

Mit diesen Tipps haben Sie Ihre Webseite bereits ein gutes Stück verbessert.
Ist Marketing so gar nicht Ihre Sache oder fehlt Ihnen die Zeit, sich darum zu kümmern? Dann sollten Sie einen professionellen Texter engagieren. Meinen Kunden vermittle ich Ihnen natürlich gerne den richtigen Kontakt.

Lesen Sie auch zum Thema: 5 Tipps für gut lesbare Texte3 rasch umgesetzte Online Marketing-Tipps , 5 Tipps für die optimale Startseite

Share Button

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.