Ist Ihre Webseite für mobile Geräte optimiert?

Optimierung einer Webseite für mobile Geräte

Seit kurzer Zeit bietet Google die Möglichkeit, Ihre Webseite auf die Benutzerfreundlichkeit für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets zu prüfen, dies mit Hilfe des Google Mobile Tests.

Ist Ihre Webseite responsive, d.h. für mobile Geräte optimiert? Das ist toll – falls nicht, was könnten die Gründe sein?

  • Text ist zu klein und daher schwer lesbar: Bei responsive Websites wird der Text automatisch vergrössert dargestellt – ist das nicht der Fall, kann der Text oft kaum erkannt werden und der Benutzer muss die Zoomfunktion nutzen, was das Navigieren auf einer Seite mühsam macht.
  • Inhalt breiter als Bildschirm: Hier wird der Besucher Ihrer Webseite zum Scrollen gezwungen, d.h. er muss immer wieder hin und zurück, um einen Text zu erkennen. Die ganze Webseite ist nur zu sehen, falls die Ansicht via Zoomfunktion verkleinert wird. Dieses Problem kommt auch oft von Tabellen, die eine fixe Breite haben – aus diesem Grund wird der Einsatz von Tabellen möglichst vermieden (ausser sie sind speziell für den mobilen Einsatz angepasst).
  • Mobiler Darstellungsbereich nicht festgelegt: Das bedeutet, dass die Seitenbreiten nicht definiert wird. Bei responsive Webites wird festgelegt, wie sich Elemente bei einer bestimmten Seitenbreite verhalten, entsprechend werden Abstufungen für Tablets und Smartphones definiert. Fehlen diese Anweisungen,
  • Links liegen zu eng beieinander: Einzelne Hyperlinks sind schwer anklickbar, da mit den Fingern navigiert wird, muss der Abstand grösser sein als am Computer, wo mit der Maus gearbeitet wird. Sind viele Links auf einer Seite enthalten, ist die Chance gross, dass danebengeklickt wird – und das kann ziemlich nervig sein;-)
  • Inkompatible Plug-ins. Bestimmte von Erweiterungen eingesetzte Technologien können auf den mobilen Endgeräten nicht dargestellt werden, so z.B. Flash auf dem iphone oder ipad. So sind allenfalls wichtige Informationen nicht erkennbar.

Eine bestehende Webseite im nachhinein für die mobile Verwendung zu optimieren lohnt sich leider nicht.

Da die mobile Nutzung in den letzten Jahren enorm zugenommen hat, und mittlerweile für kaum eine Branche mehr zu vernachlässigen ist, lohnt sich hier ein Relaunche in den meisten Fällen.

Falls eingebaut kann Ihnen das Statistiktool Google Analytics detaillierte Angaben über die mobile Nutzung Ihrer Webseite geben.
Es lässt sich einfach auch in Ihren bestehenden Internetauftritt integrieren, so dass Sie in der Regel nach einigen Wochen zuverlässige Daten erhalten.

Share Button

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.