5 Gründe für eine responsive Webseite

responsive mobiltaugliche Webseite

Responsive Design bedeutet, dass sich die Inhalte und Designelemente automatisch an die mobile Nutzung anpassen.
Warum sollte ich mich heute für eine responsive Webseite entscheiden? Evince liefert im folgenden 5 gute Gründe.

  • Grund 1: Verhindern Sie schlechte Rankings bei Google. Seit kurzem werden Homepages, die nicht mobiltauglich sind über die Suche über Tablets und Smartphones von Google abgestraft, was schlichtweg bedeutet, dass sie schlechter gefunden werden. Immer mehr Besucher greifen von unterwegs oder aber auch von zuhause via mobiles Gerät auf das Internet zu. Oft werden auch Links gespeichert und dann am Desktop Computer oder am Laptop nochmals angeschaut. Auch die Absprungrate ist enstprechend höher, d.h. wenn sie denn überhaupt soweit kommen bleiben die Besucher nur kurz auf Ihrer Webseite. Ohne Responsive Webseite sind Sie also klar im Nachteil.
  • Grund 2: Werden Sie der Erwartungshaltung ans Look & Feel gerecht. In den letzten Jahren ist eine Riesenentwicklung im Bereich Webseites von statten gegangen. Diese geht klar in Richtung Mobiltauglichkeit. Die Menschen sind sich gewohnt, eine ansprechende und eben auch responsive Webseite anzutreffen. Wird Ihre Webseite diesen Anforderungen nicht gerecht, wird sie (meist) wieder geschlossen. Nur sehr spezifische, einzigartige Inhalte oder Funktionen „verzeihen“ das fehlen einer entsprechenden Darstellung.
  • Grund 3: Bieten Sie eine optimierte Navigation. Nicht responsive Seiten lassen sich schwer navigieren, Links oder Buttons sind nicht auf den kleinen Bildschirm ausgerichtet und müssen via Zoomfunktion vergrössert werden, was ziemlich lästig werden kann. Eine gute responisve Webseite bereitet die wichtigen Funktionselemente gut anwählbar auf, zum Beispiel durch eine separate Navigation, gut ausfüllbare Formulare oder ausreichenden Abständen zwischen den Inhalten.
  • Grund 4: Vergraulen Sie Besucher nicht durch unbequemes Handling. Vielleicht haben Sie schon vom „scroll thumb“ (scrollender Daumen) gehört? Das kommt nicht von ungefähr, da seit der Nutzung von Smartphones das Scrollen (z.B. von Newsfeeds bei Facebook) üblich geworden ist. Das hat mit dem Format der Bildschirme und eben unserer Nutzung zu tun. Elemente werden bei Responsive Websites an die Breite des mobilen Geräts angepasst und für eine bessere Lesbarkeit oft untereinander dargestellt. Das mühsame Zoomen (mit zwei Fingern) wird so unnötig.
  • Grund 5: Machen Sie auch sich so wenig Arbeit wie möglich. Im Gegensatz zur anderen Variante von mobiltauglichen Homepages (separate mobile Webseiten) müssen Sie bei einer responsive Webseite die Inhalte nur an einem Ort pflegen. So ersparen Sie sich unnötigen Aufwand, zumal die Erwartungshaltung heute bei den meisten Besuchern auch die ist, dass sämtliche Inhalte von überall her verfügbar sind. Die gewonnene Zeit verwenden Sie lieber dafür, die vermehrten Anfragen zu Ihrem Angebot zu beantworten;-)
Share Button

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.